Unikatschmuck aus der Kölner Südstadt
Doris Sander
Christa Brunnett
Vernissage
Samstag, 20. August 2022
14-18 Uhr

Dauer
bis Samstag, 1. Oktober 2022

Öffnungszeiten
Mi.-Fr. 14-18:30 Uhr
Sa. 11-16 Uhr

werkstattgalerie
tam uekermann
Mainzer Str. 25
D-50678 Köln
Tel. 02 21 / 32 64 33

Wegbeschreibung

Zusammenspiel

Doris Sander
Christa Brunnett

Chr. Brunett D. Sander

Doris Sander

Doris Sander lebt seit 2015 wieder in Köln, zuvor in Luxemburg und Portugal.
In den letzten Jahren war sie überwiegend im Frauenkollektiv „autour du bleu“ mit Installationen und Performances aktiv.
Der Neubeginn in Köln ist zugleich auch ein neuer Einstieg in die Malerei.
D. Sander
Es gibt Dinge, Bilder, Räume, an denen mein Blick hängen bleibt.
Eindrücke und Assoziationen, die sich nicht so schnell verflüchtigen, wie sonstige Alltagserfahrungen.
Ich versuche, keine Hierarchien zu setzen zwischen visuellen und akustischen Ereignissen, zwischen Erinnertem, oder Gelerntem.
Auf der Grundlage dieser Ereignisse suche ich nach inneren Bildern, nehme sie in meine Bilder auf, versuche sie auf der Bildfläche wiederzuspiegeln.
Dabei erzeugt die Eitempera eine körperlich präsente Bildfläche, die den transparenten Bildschirmen fehlt.
Oft erlebe ich es im Malprozess als Aufgabe, Dinge, die nicht zusammen gehören, auf der Bildfläche zusammenzuführen.
Was passiert, wenn unterschiedliche Dinge zusammengeführt werden?
Wenn zwei Worte zusammen kommen und ein neues entsteht?

Christa Brunett

Studium an der Fachhochschule für Kunst und Design
Schwerpunkt Zeichnung und Druckgrafik bei Prof. Pravoslav Sovak
Meisterschülerin
Christa Brunett
Nach wie vor fasziniert von Zeichnung und grafischen Arbeiten, mehr der Form, der Linie und der Struktur verbunden als der Farbe
Materialien spielen eine wichtige Rolle. Zeichnungen auf halbtransparentem Seidenpapier, fragiler Untergrund
Zeichnungen mit Tusche, Kohle, Tinte ….
Gegenständlich ohne realistisch zu sein, Reflexionen zur Frauenrolle, zu Attributen der Weiblichkeit, zu Befindlichkeiten
Linolschnitte auf Japanpapier
Thema: Pflanzen, größtenteils verwelkt